ErmittlungenRealeinsatzAnforderungen
Startseite
Mantrailingseminare
Mantrailing
Rettungshundearbeit
Trümmersuche
Flächensuche
Wassersuche
Unsere Hunde
Unsere Philosophie
Kontakt
 


Wir betreiben das Mantrailing ausschliesslich für den Gebrauch im Realeinsatz. Es bezeichnet das Suchen und Folgen der mikroskopisch kleinen Haut, - und Haarpartikel der gesuchten Person. Sie haben aerodynamische Eigenschaften und landen dort, wohin der Wind, der Fahrtwind der Autos etc. sie treiben und sie sich verfangen können. Dieses bedeutet, dass die Spur nicht identisch mit dem Fussabdruck sein kann. Es wird also schwierig, diese Spur im Training mit Flaggen zu markieren, da wir nie genau sagen können, wo sich die Partikel aktuell befinden und der Hund sie riechen kann. Ihre Position kann sich ebenfalls durch Umwelteinflüsse, Wind, Regen, Fahrzeuge, ständig ändern. 

Wie wollen wir etwas kontrollieren und markieren, dass wir nicht wahrnehmen können, weil wir es weder riechen, noch hören, noch sehen, noch ertasten, noch schmecken können? 

Und, mal ehrlich, sieht er aus, als ob er Hilfe oder Kontrolle bräuchte????

Das Mantrailing ist eine Suchdisziplin für Freigeister und Nonkonformisten, für Menschen, die  bereit sind an etwas zu glauben, was auch tatsächlich funktioniert, sich jedoch unserer Kontrolle entzieht.

Erfolg wird nur der haben, der seinem Hund vertrauen kann und dem sein Hund vertraut, der ihm so verbunden ist, dass er ihn lesen kann, der über so viel Einfühlungsvermögen seinem Hund gegenüber verfügt, dass er ihn zum Trailen anleiten kann und, der über so viel Verstand, Intelligenz und Freigeist verfügt, dass er versteht, wozu er seinen Hund anleiten muss. Es gibt kein Kochrezept, denn jedes Team ist unterschiedlich und individuell. Zwei Freigeiste, die als Team zusammen funktionieren müssen.

Ein Geruchsblinder und ein analpahbetisches Genie, das nicht sprechen kann, jedoch ohne Punkt und Komma kommuniziert....